To Do

Ein Versuch einer kleinen Übersicht, was so alles zu tun ist. Jetzt, in den nächsten Monaten und Jahren…

Bis 12.08.2018

  • Hof aufräumen
  • Tische und Stühle im Hof verkaufen / verschenken
  • Wassertonnen wegräumen
  • Scheune säubern
  • Küche aufräumen und säubern
  • Haus überall gangbar machen
  • Pläne suchen und ausdrucken

Bis 01.10.2018 (Einzug Untermieterin in „neues Bad“)

  • Solarium verkaufen / verschenken / entsorgen
  • Fliesen im gelben Bad ausbessern
  • Elektroinstallation erneuern, Zuleitung über Dachboden
  • Vorinstallation für Pantry-Küche
  • Untergrund stabilisieren, Trittschalldämmung?
  • Boden kaufen und verlegen
  • Wände neu verputzen, ggf. tapezieren / streichen

Bis zum Winter (Balkon, Entwässerung)

  • Regenrinnen und Fallrohre frei machen (Scheune, Stall, Balkon
  • Bitumenbahnen Balkon flicken
  • neue Terrassendielen auf Balkon verlegen

Bis Weihnachten 2018 (Wohnzimmer)

  • Wohnzimmer ausräumen
  • Untergrund prüfen, evtl. stabilisieren / Teile entfernen / ausgleichen
  • Elektroinstallation:
    • Leitungen in Schlitze einziehen und gipsen,
    • verdrahten,
    • Steckdosen setzen,
    • Vorinstallation elektrische Rolläden einziehen
  • Wände m Kalkputz verputzen
  • Zwischendecke anbringen
  • Boden verlegen, schleifen, ölen
  • Couch besorgen
  • großer Esstisch
  • Wohnzimmermöbel

2019 & folgende: (genauere Planung dann)

  • Nikes Zimmer: Elektroinstallation, Hochbett, Wände verputzen
  • Gästezimmer: Elektroinstallation, zum Arbeitszimmer umbauen
  • alte Küche wird zum Schlafzimmer Lucia: Neuer Boden, ggf. Dämmung, Elektroinstallation, Rolladen reparieren / tauschen
  • Bad: Fliesen wieder vervollständigen, Schränke gegen Regale tauschen
  • „Werkstatt“ stabilisieren, Einzug neuer Balken zum Winkel hin
  • Router ins Haupthaus verlegen
  • Wohneinheit „Nebengebäude“ schaffen:
    • Weinstube, Schlafzimmer und Arbeitszimmer ausräumen
    • Außentreppe bei Werkstatt, Betontreppe vorher abreissen
    • Durchgang zur Weinstube durch Technikraum
    • Elektroinstallation
    • Vorsatzwand Winkel-Seite?
    • Einbauküche
    • Bad einbauen

 

Getagged mit: , , ,

Und plötzlich…

… ist alles anders. Vor 4 Wochen starb Raphael. Der Mensch, den ich seit 19 Jahren kannte, mit dem ich seit 12,5 Jahren zusammen war, mit dem ich 2 wundervolle Kinder auf diese Welt gesetzt und dieses Haus gekauft habe. Wir standen in jeder freien Minute auf der Baustelle. Viele, wirklich sehr viele Stunden hat Raphael mit Planung, Dokumentation und Sinnieren auf diesem Blog und an seinem Rechner verbracht.

Wir haben es im Oktober 2017 geschafft, die langersehnte Küche fertig zu bekommen. Nachdem Raphael den Kindern zu Weihnachten selbstgebaute Werkbänke geschenkt hat, waren die nächsten Schritte, die Weinstube umzuräumen, dort ebenfalls Rigips-Wände herauszureißen, Platz zu schaffen, um alles Werkzeug vom Wohnzimmer dorthin zu bringen. Das Wohnzimmer war unser nächstes großes Projekt. Schlitze und Löcher für die Elektrokabel sind schon gemacht, die Unterkonstruktion für die abgehängte Decke ist fertig, aber es fehlt noch einiges. Noch so vieles.

6 Tage vor seinem Tod stand Raphael noch auf der Leiter, hat Löcher ins Büro gebohrt, ein neues CAT-Kabel verlegt, um bessere Anbindung ans Internet herstellen zu können. Wir waren dabei, die Elektroinstallation für’s Büro neu zu machen, die Vorsatzwand für den Sicherungskasten steht schon. Endlich die alte, ranzige Elektro-Verkabelung, an der neben den ganzen Rechnern und dem Server auch alle Nebengebäude an einer Sicherung hängen, loswerden. Dafür hätten wir noch einige Wochen gebraucht, es wäre aber ein wichtiger Schritt gewesen.

Und dann kam so eine lächerliche Gallenkolik und dann noch eine und dann eine Bauchspeicherdrüsenentzündung als Folge davon. Sonntags waren wir noch bei Freunden, Donnerstags war er tot.

Heute also schreibe ich zum ersten mal ganz alleine in diesem Blog. Ich weiß noch nicht, wie es weiter geht. Die Raten für’s Haus laufen noch 19 Jahre. Ob  und wie ich das finanziell schaffe, steht in den Sternen.Wie ich diese beiden Kinder alleine groß bekomme, auch.

Erste Schritte in die Zukunft:

Gestern haben sich eine Frau und ich „beschnuppert“. Zweck der Sache: Untermieterin für unser zukünftiges Bad, das jetzt doch nie zum Bad werden wird. Mal schauen, wie wir uns einigen.

Außerdem überlege ich, einen Teil der Nebengebäude zu separieren und zu vermieten. Wie viel ich dafür investieren muss für welche Einnahmen, ist noch komplett unklar. Wegfallen würden dann Weinstube, jetziges Schlafzimmer und das Büro. Gewinnen würde ich ca. 80 qm vermietbare Fläche.

Ich werde nicht umhin kommen, mir eine Arbeitsstelle zu suchen. Einfach weil ich von Witwen-Rente, Halbweisen-Rente und Kindergeld dieses Haus nicht finanzieren kann, von Renovierungen schon ganz zu schweigen.

Ich werde Freunde brauchen, die mir helfen. Die mit anpacken. Bisher waren wir fast immer ein langsames, aber sehr gut eingespieltes Zweierteam, Raphael und ich. Der Schritt, mit anderen weiterzuarbeiten, ist schwer für mich. Er ist aber notwendig, wenn ich dieses Haus voll bewohnbar machen möchte, die Baustellen kleiner werden sollen. Momentan sind ca 3/4 der Fläche unrenoviert oder Baustelle.

Danke an alle, die mir in den letzten Wochen Hilfe angeboten oder konkret geholfen haben. Ich stand teils so neben mir (und das ganz ohne irgendwelche Medikamente), daß sich vieles in einer Art Nebel befindet. Gerade deshalb wart und seid ihr als Freunde und Familie aber umso wichtiger!

Mit traurigen Grüßen

Lucia

Getagged mit: , , ,

1000 Tage Küchen-Baustelle

Als wir im August 2014 eingezogen sind, war unsere Planung für die Küche wie folgt: Alte Küchenzeile ausbauen, Bodenfliesen entfernen, Holzfußboden rein, etwas streichen, neue Küchenzeile drauf, fertig. Ja, ich hatte mir sogar schon Küchen angeschaut und Angebote machen lassen. Naiv wie wir waren, dachten wir, an Weihnachten könnten wir mit der ganzen Verwandtschaft endlich einmal mit genug Platz in der neuen Küche & Wohnztimmer feiern. Weihnachten 2014!

Das folgende Drama in X Akten kann man sich zu Gemüte führen, wenn man einfach die Kategorie Küche anschaut.

In a Nutshell: Zuerst standen wir praktisch im Dreck (oder auch „Auffüllmaterial“) über dem Gewölbekeller, dann wurde ein selbstgebautes Gerüst hineingestellt und jede Menge Kabel durch die Zwischendecke gezogen. Halloween 2015 war der „Abriss“ abgeschlossen, ein komplett neuer OSB-Platten-Fußboden auf Holzbalken mit CemWood als Dämmschüttung installiert. Halloween 2016 hatte der Raum alle 4 Wände wieder – als Vorsatzwände, wieder OSB auf Holz-Ständerbau.

Und an Halloween 2017?

Neue abgehängte Decke (August 2017 kam der Rigips drauf, Dank hier an meinen Bruder Immanuel, der uns da echt toll geholfen hat), fertig gestrichen. Wände sind verspachtelt und grundiert, Steckdosen alle verlegt und angeschlossen, Alle Türen und Fenster haben neue Laibungen bzw. sind an die neuen Wände angeschlossen. Der Esche-Massiholzdielen-Fußboden  wurde von meinem Schwager Samuel geschraubt und geklebt, Danke auch an Dich, Samuel!.

Was noch fehlt? Der Fußboden muss nun geschliffen und geölt werden, Fenster und Türen brauchen noch Lack, 2 Wände bekommen Vlies-Tapete. Die 25 Einbauspots der Decke müssen noch verkabelt und eingeschoben werden, die Lichtschaltung muss Raphael noch verdrahten. Unser Installateur muss noch die Warmwasserleitung im 1. OG anklemmen und die Leitungen mit Geräteanschlüssen versehen.

Die Küche ist bestellt und wird Anfang bis Mitte November eingebaut.

Ein langer Weg … und ich bin so froh, daß wir hier bald den ersten wirklich renovierten, schönen, neuen Raum haben.

 

Fotos folgen.

Getagged mit: , , , , ,

Fußbodenunterkonstruktion

So langsam nähern wir uns ja dem Tag, an dem der Esche Massivholzboden eingebaut werden soll. Die Unterkonstruktion sieht wie folgt aus: Gewölbekeller bzw. Betondecke mit Stahlträgern, über dem Gewölbekeller Füllmaterial (Schotter und Sand), darauf Balkenkonstruktion und Cemwood CW2000. Die Balkenkonstruktion trägt an den Seiten auch die Vorsatzwände. Da wir im Thema Bau ja ziemliche Laien sind, ist uns beim einbringen vom Cemwood wohl der ein oder andere Fehler unterlaufen. Dies äußert sich dadurch, daß der OSB-Platten-Boden leider nicht an allen  Stellen richtig aufliegt. Gerade dort, wo wir anfangs viel gelaufen sind, also z.B. am später zugemauerten Durchgang zum Wohnzimmer, hat sich der Boden gelockert und um bis zu 7 mm gesenkt. Das ist leider zu viel, um es einfach ignoerieren zu können, zumal der Boden ja auch stabil genug sein muss, um eine große Küchenzeile zuverlässig zu tragen.

Nach vielen Überlegungen, wie man diesen Mißstand beheben kann, kamen wir zu folgender Lösung: Zuerst haben wir den Boden mithilfe des Nivelierlasers ausgemessen und beschriftet. Danach wurden um die größten Dellen Löcher gebohrt, um 2-Komponenten Zargenschaum zu injezieren. Schwierig dabei: Das richtige Maß zu finden. Gingen wir anfangs davon aus, daß man den Boden anheben muss, um darunter spritzen zu können, haben wir ziemlich schnell festgestellt, daß das Gegenteil der Fall ist: Mithilfe von Baustreben mussten wir den Bauschaum an zu starker Ausdehnung und somit am Hochdrücken des Bodens hindern. Aber jetzt ist es geschafft.

Das ganze in Bildern:

Getagged mit: , , ,

Blauer Himmel

Neben all den düsteren Baustellenbildern brauchen wir auch einfach mal bisschen Farbe im Blog. Heute: Blauer Himmel. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Unterkonstruktion für die Zwischendecke in der Küche (fast) fertig

Heute haben wir die Unterkonstruktion für die Zwischendecke in der Küche nahezu fertig gestellt. Anstelle der urspünglich geplanten Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Zwischendecke in der Küche

Heute haben wir die ersten Querlatten an der Nordwand und der Südwand eingebaut. Anstelle von Latten verwenden wir hier allerdings Schalbretter, da wir diese raumlang (ca 420cm) zuschneiden können. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,

Neue Zwischendecke in der Küche begonnen

Wir haben heute mit der neuen Zwischendecke in der Küche angefangen. Da wir den tragenden Teil der vorigen Zwischendecke weitgehend erhalten haben, können wir hier direkt wieder ansetzen, hier der Anschluss der Zwischendecke an der Ostwand: Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , ,

Elektroinstallation in der Küche

Heute habe ich in der Küche vor allem die Verteilungen an der Westwand über der Küchentür fertig gestellt.

Neben einem Steckdosenverteiler (links) gibt es hier außerdem gleich zwei Verteiler für das Deckenlicht in der Küche: Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , ,

Aussicht vom Balkon

Manchmal muss man auch einfach nur mal auf dem Balkon sitzen und nichts tun. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , ,

Elektroinstallation in der Küche

Heute habe ich das neue Gerüst eingeweiht und die Steckdosenverteiler an der Ostwand und Südwand in der Küche verdrahtet. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Rollgerüst geliefert

Heute wurde endlich das bestellte Rollgerüst und die Schornsteinfegerleiter geliefert. Der erste Zustellversuch war irgendwo bei der Spedition verloren gegangen. Weiterlesen ›

Getagged mit:

Zwischendecke im Wohnzimmer rausgerissen

Nach einiger Überlegung haben wir uns dazu entschlossen die Zwischendecke im Wohnzimmer komplett rauszureissen und durch eine neue Konstruktion zu ersetzen.

Das Wohnzimmer war früher zweigeteilt uns somit hatten auch die Zwischendecken im Vorderen und hinteren Teil getrennte Konstruktionen. Nach der Entfernung der Zwischenwand war es nicht sinnvoll die beiden getrennten Zwischendecken zu erhalten, zumal wir das nur mit viel Aufwand hätten auf eine Höhe bringen können. Weiterlesen ›

Getagged mit: ,

Bauschutt entsorgt

Es war mal wieder Zeit für eine Tour zur Deponie.

Mit dabei auch die Kacheln vom Kachelofen, die niemand mehr haben wollte. Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

Verbindungstür Kinderzimmer / neues Bad zugemauert

Zwischen dem künftigen Badezimmer und dem aktuellen Kinderzimmer gab es eine alte Verbindungstür. Da wir sowohl das Kinderzimmer als auch im Badezimmer jeweils über den Flur erreichen und darüber hinaus in den Räumen mehr Platz benötigen, haben wir diese Verbindungstür mit Türzarge zunächst einigermaßen zerstörungsfrei ausgebaut und das Loch in der Wand dann zugemauert. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,

Hausansichten

Heute nur mal zwei Hausansichten: Hof/Westflügel und Keller-Vorraum Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Ansichten vom Dachboden

Der Schornsteinfeger bat uns darum, eine neue Leiter auf dem Dachboden anzubringen. Tatsächlich haben wir uns das zum ersten Mal so bewusst angeschaut. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Nützliches…

… und Unnützes.

Was benötigt man bei der Sanierung / Renovierung / Modernisierung eines Altbaus? Klar gibt es da keine pauschale Aussage, aber ich kann ja einmal wiedergeben, was uns in den letzten 2,5 Jahren an Werkzeug und Material geholfen hat und was so eher still in irgendeiner Ecke vor sich hin steht. Reihenfolge ist „wie es mir einfällt“ und ich kann mich fast ausschließlich auf das beziehen, was wir selbst haben. Unsere Situation ist zu 90% der Fälle zwei Personen auf der Baustelle, manchmal macht auch einer mal etwas alleine.

Anfangen möchte ich mit den (Elektro-) Geräten: Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

Elektroinstallation: Steckdosen und Schalter in der Küche

Dieses Wochenende (6./7. Mai 2017) habe ich in der Küche zahlreiche Steckdosen verdarahtet bzw. steckfertig vorbereitet. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , ,

April April

Auch im April waren wir wieder fleißig, auch wenn man das auf den ersten Blick nicht gut erkennt und die Arbeiten scheinbar nur sehr zögerlich voranschreiten. Vor und an Ostern herum haben wir nicht viel geschafft oder zumindest keine Beweisfotos davon gemacht.

Dieser Artikel soll den groben Baufortschritt in unserer Küche (und Wohnzimmer) dokumentieren.  Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Top