Bitte…

Nuertingen Bernhard-1206 006
Eine Skulptur von Franz Bernhard
… unterschreiben Sie hier…

DONE! Wir haben den ersten großen offiziellen Schritt geschafft, heute (Dienstag) waren wir zur Unterzeichnung des Kaufvertrages in Landau. Bei einem sehr kunstafinen Notar, der sich sehr darüber gefreut hat, daß Raphael das in seinem Arbeitszimmer hängende Werk auf den ersten Blick als einen „Franz Bernhard“ identifizierte. Und während unser ebenfalls anwesender Makler langsam sichtlich ungeduldig wurde, bekamen wir eine netten Überblick darüber, wie es zum Kauf des Werkes kam und was der Notar so an Franz Bernhard schätzt. Ich fühlte mich ein bisschen „in meinem Element“ und auch gleich wohl in diesem Raum.

Was danach folgte, war 14 Seiten vorgelesener Kaufvertrag, den wir zum Glück im Vorfeld schon gründlich durchgegangen waren. Und ja, es wird tatsächlich jedes Wort vorgelesen, allerdings in einer wirklich beachtlichen Geschwindigkeit.

Was kommt jetzt? Diverse Ämter und Banken bekommen den Kaufvertrag zugeschickt und wenn alles klappt, können wir Anfang August den Kaufpreis zahlen, womit der Übergabe des Objektes dann nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Sollte jemand der Anwesenden mit der Frage konfrontiert sein: „wie geht soetwas eigentlich mit einer Finanzierung“ und Details wissen wollen, so kann er sich gerne an mich wenden, mittlerweile kann ich so ein bisschen „aus dem Nähkästchen plaudern“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*