Kachelofen im Wohnzimmer

Unser zukünftiges Wohnzimmer hat einen Kachelofen. Dieser wird von der Küche aus befeuert. Wurde!

Da die Küche mit einer recht großen Absauganlage ausgestattet war durfte dort kein Ofen betrieben werden, denn die Absauganlage hätte die Abgase durch den Schornstein nach unten in die Küche saugen können (Unterdruck im Raum). Und vermutlich noch aufgrund irgendwelcher Auflagen für Gastro-Küchen.

Kachelofen im Wohnzimmer

Kachelofen im Wohnzimmer (wird von der Küche aus befeuert)

Die allermeisten Menschen assoziieren mit Kachelofen eine gemütliche Wärme. Leider hat dieser Kachelofen auch eine Optik, die ein bisschen wie eine Raucherlunge aussieht: Dunkel-Gelb bis ocker-braune Kacheln. Verziert mit Motiven wie „Jäger mit Schießgewehr“, „Junger Hirsch (springend)“ und irgendwas mit Weinreben … ich persönlich finde die Optik des Kachelofens eine Zumutung. Und ich hätte lieber gerne einen einfachen, modernen Kaminofen mit Glastür. Für die Wärme und die Optik.

Der darf auch gerne etwas mehr kW Heizleistung haben, dann können wir die überschüssige Wärme übers Treppenhaus ins OG aufsteigen lassen.

Oder darf es ein wasserführender Kaminofen sein? Mit diesem ließe sich ggf. dann im Winter die Heizung unterstützen, wenn die (ebenfalls geplante) Solarthermie-Anlage mangels Sonne keinen Beitrag leisten kann. Da wir für die Solarthermie ohnehin einen großen Pufferspeicher benötigen werden, könnte dieser auch durch den Kaminofen mit angetrieben werden.

(Unbehandeltes) Brennholz haben wir derzeit noch mehr als genug im Garten, derzeit in Form eines baufälligen Tabakschuppens, den wir so oder so abreißen werden.

Am kommenden Dienstag haben wir sowohl den Bezirksschornsteinfegermeister als auch eine Fachfirma für Heizung und Sanitär im Haus. Vom Urteil des Schornsteinfegers hängt es stark ab, ob wir den stillgelegten Schornstein wieder in Betrieb nehmen dürfen bzw. wie teuer die ggf. erforderliche Modernisierung wird (Rohr einziehen etc).

Sollten wir uns gegen die Wiederinbetriebnahme des Schornsteins entscheiden, werden wir in jedem Fall den nutzlosen und hässlichen Kachelofen demontieren. Ich will dieses Ungetüm jedenfalls gar nicht mehr sehen müssen.

Die Entscheidung (ob, wann, wie, was) müssen wir nur bald treffen, denn falls wir zB neue Heizungsrohre verlegen müssen, dann sollte das vor dem Parkettboden im Wohnzimmer passieren und nicht irgendwann in 1-2 Jahren.

Wir werden sehen.

 

 

 

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*