Fester Boden unter den Füßen

Heute ging es ein Stück weiter auf unserer Grabungstätte in der Küche. Kleiner Zwischenerfolg (zur Motivation): ich bin bis auf die Betonplatte (=Kellerdecke in Anbauteil) durch.

 

Abriss des Dielenbodens in der Küche, Zwischenstand am 23. September 2014 ca 20:30 Uhr. Im Vprdergrund teilweise sichtbar eine Reihe von Mörtelwannen (60l), die mit Bauschutt gefüllt per Sackkarre transportiert werden können.
Abriss des Dielenbodens in der Küche, Zwischenstand am 23. September 2014 ca 20:30 Uhr. Im Vordergrund teilweise sichtbar eine Reihe von Mörtelwannen (60l), die mit Bauschutt gefüllt per Sackkarre transportiert werden können.
Abriss des Dielenbodens in der Küche, Zwischenstand am 23. September 2014 ca 21 Uhr. Im Vordergrund/rechts  die Mörtelwannen (60l) mit dem Aushub unter dem Dielenboden. Bild mitte links der alte Dielenboden auf Balken, mitte/hinten der freigelegte Betonboden im Anbauteil der Küche,
Abriss des Dielenbodens in der Küche, Zwischenstand am 23. September 2014 ca 21 Uhr. Im Vordergrund/rechts die Mörtelwannen (60l) mit dem Aushub unter dem Dielenboden. Bild mitte links der alte Dielenboden auf Balken, mitte/hinten der freigelegte Betonboden mit H-Träger im Anbauteil der Küche,
Grabungsstätte in der Küche vom Durchgang zum Forum (Weinstube) her gesehen, im Vordergrund die Betonplatte, dahinter die Wasserleitung vor den Mörtelwannen und im Hintergrund rechts der Kamin (Orientierung)
Grabungsstätte in der Küche vom Durchgang zum Forum (Weinstube) her gesehen, im Vordergrund links ein Stück der Betonplatte, dahinter die Wasserleitung vor den Mörtelwannen und im Hintergrund rechts der Kamin (Orientierung)

Sorry für die schlechten Farben aber Dreck im Scheinwerferlicht mit einer Handyknipse fotografiert sieht nunmal nicht besser aus.

Ausblick: Der Boden soll neu aufgebaut werden und oben drauf mit Massivholzdielen abschließen.

Was genau wir unten drunter alles machen müssen, ist für mich noch unklar, vor allem weil ich mit hier fachmännischen Rat einholen möchte (Isolation, Nachhaltigkeit, Langlebigkeit, Baubiologie etc). Wir haben jetzt die einmalige Möglichkeit alles richtig (neu) zu machen, da will ich keinen Schnellschuss.

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*