Fast fertig, nur noch das bisschen Kleinkram erledigen

Die Vorbereitungen für den nächsten Elektriker-Einsatz neigen sich dem Ende. Nur noch das bisschen Kleinkram vorbereiten, dann kann es losgehen. Ihr kennt das alle.

Hier noch eine Baustellen-Steckdose montiert, da noch eine Leitung ordentlich in Installationsrohr verlegt, da noch ein paar Hohlwanddosen („muss man nur noch festschrauben„) installiert… und immer noch nicht fertig!

Steckdose Waschraum (x), Steckdose Sitzecke (x), Steckdose UV1 (/), Steckdose Wohnzimmer (/), Hohlwand Waschraum (/), ... Hohlwanddosen installieren (/), Schalter installieren (x), Lichtverteiler "Innenlicht" / T100 (x), Lichtverteiler "Außenlicht" / T160 (x), Heizungsraum Leitungen in Decke verlegen (x), (Blaues) Bad Licht installieren (/)
Unsere ToDo-Liste vom 23. April 2016

Steckdose WZ

Interims-Bausteckdose im Wohnzimmer neben dem Noch-Kachelofen.
Interims-Bausteckdose im Wohnzimmer neben dem Noch-Kachelofen.

Da es heute draußen nass und kalt war, haben wir im (künftigen, irgendwann) Wohnzimmer begonnen, eine Baustellen-Steckdose zu montieren.

Dafür war zunächst ein AP-Verteiler an der Stelle erforderlich, wo das Kabel für den Steckdosenstromkreis (NYM-J 3×2,5mm², ab Sicherungskasten UV1) im Wohnzimmer durch die Wand kommt. Der Verteiler hängt nun Aufputz oberhalb der (zukünftig (irgendwann) wieder) abgehängten Decke. Dübellöcher bohren, Kabel ordentlich befestigen („schnell erledigt, maximal 3 Minuten“).

An den nun fertig vorbereiteten Verteiler habem wir dann die Feuchtraum-Doppelsteckdose angeschlossen. Kleinigkeit, geht Ruck-Zuck. Rumfummeln mit starren und störrischen Leitern, nur ein paar Dübel gebohrt und festgeschraubt. Ein Klacks.

Gut eine Stunde später war der Einsatz im Wohnzimmer dann beendet. Der Elektriker muss hier jetzt nur noch den Verteiler anklemmen und die Steckdose prüfen.

Steckdose Flur/UV1

Doppel-AP Feuchtraumdose in der Zwischenwand unter der UV1. Hier wird es künftig eine Revisionsklappe geben, diese Steckdose wird also längerfristig an dieser Stelle bleiben.
Doppel-AP Feuchtraumdose in der Zwischenwand unter der UV1. Hier wird es künftig eine Revisionsklappe geben, diese Steckdose wird also längerfristig an dieser Stelle bleiben.

Weiter ging es dann mit der Steckdose im Flur neben der Haustür. Diese Steckdose ist in der Hohlwand unter der UV1 montiert. Unter die UV1 soll eine Revisionsklappe eingebaut werden und genau dahinter sitzt nun diese Doppelsteckdose. Es werden vermutlich die einzigen Steckdosen im Flur bleiben. Sowas geht doch im Handumdrehen. Zackzack!

Der Elektriker wird diese Steckdosen an die Sicherung „Flur EG“ in der UV1 anschließen.

Deckenleuchte im Blauen Bad

Neue Deckenleuchte im "Blauen Bad" montiert
Neue Deckenleuchte im „Blauen Bad“ montiert

Weiter ging es im Blauen Bad: Hier haben wir eine alte Deckenleuchte am alten Stromkreis ersetzt durch eine neuere. Die alte Deckenleuchte hatte die letzten Jahre zuviel Feuchtigkeit abbekommen, zudem war die Befestigungsplatte hier aus Metall und nicht geerdet. Was kann da schon schief gehen? Die neue Leuchte ist ein sehr günstiges Modell einer Keller-Deckenleuchte mit Kunststoff-Korb und Gehäuse, jedoch mit Glasschirm und Keramikfassung. Angeblich soll sie 100W verkraften, wir haben jetzt erst einmal eine klassische 40W Birne reingeschraubt, was für das „Blaue Bad“ locker ausreicht. War doch ein Klacks.

Installationsleitung für Heizung in Zwischendecke verlegt

Weiter dann im Heizungsraum: Hier hatten wir vor drei Wochen schon die neue Zuleitung für den Stromkreis für die Heizungsanlage verlegt (NYM-J 3×2,5mm²) und dazu auch eine Erdungsleitung (NYM-J 1x10mm²) zur Erdung diverser Wasser- und Gasrohre, die ungeschnitten bis zur Potenzialausgleichsschiene im Technikraum führt.

Diese beiden Leitungen waren innerhalb des Heizungsraumes nur sehr rudimentär verlegt, nämlich mit einer handvoll Kabelbindern an irgendwelchen Wasserleitungen befestigt.

Heute haben wir die Installationsleitungenin maximal fünf Minuten – nochmal ordentlich teilweise in der Zwischendecke und teilweise in Installationsrohren M16 verlegt.

Die drei Bündel Datenleitungen („die wir irgendwann mal für SmartMetering brauchen werden: 1wire, KNX, 2xCAT7“)  haben wir in der geöffneten Zwischendecke über der Tür geparkt.

Hohlwand im Waschraum

Nach dieser Kleinigkeit im Heizungsraum ging es dann weiter zum Waschraum, wo noch die Wand rechts der Außentür („schon fertig zugeschnitten, muss nur noch an die Wand geschraubt werden, das geht schnell„) eingebaut werden wollte.

Hier befinden sich recht viele Hohlwanddosen, in die die Taster für Innenbeleuchtung (Waschraum, Flur+Bad, Heizungsraum) und Taster für die Außenbeleuchtung (Hoflicht, Flutlicht, Sitzecke, Dekobeleuchtung A,B,C) installiert werden sollen.

Etwas kniffelig war das Verlegen der insgesamt 3 Leitungen je NYM-J 10×1,5mm², die zur Lichtverteilung führen. Bis das dann alles gepasst hat und die OSB-Platte provisorisch festgeschraubt war. Dann musste nur noch die paar Hohlwanddosen eingesteckt, ausgerichtet und festgeschraubt werden. Ein Kinderspiel!

Fertig Feierabend

Nach etwa 7 Stunden waren wir dann mit diesen paar Kleinigkeiten fertig.

Analoge Wanduhr neben Heizugnsrohren zeigt 20:38 Uhr an.
Die Uhr im Heizungsraum geht fast genau. Feierabend für heute!

Noch zu erledigen

Jetzt fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten, im Prinzip sind wir schon mit allem Vorbereitungen – fast – fertig:

  • provisorische Feuchtraum-Doppelsteckdose an das Kabel in der Sitzecke („ist in 5min erledigt“)
  • Steckdose 1 im Waschraum wieder montieren, diese hatten wir für die Verputzer wieder abmontiert („schon alles da, nur wieder festschrauben, 1min“)
  • Lichtverteiler im Flur/UV3: statt dem T 350 sollen nun doch ein T 100 (Innenlicht) und ein T 160 (Außenlicht), das sind jeweils Kabelabzweigkasten von Obo Bettermann über der UV3 montiert werden (weil: 2 getrennte Stromkreise und auch getrennter Neutralleiter wegen FI/kein-FI). Nur ein paar Dübellöcher, das ist in maximal 10 Minuten erledigt.

Das werden wir die Tage „nebenher“ erledigen, das erledigt sich ja schon fast von alleine! (etwa 16 Minuten).

Verwendete Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*