Vorratskammer verputzt und neues Fenster eingebaut

Die Verputzer, die uns den Waschraum verputzt haben, haben außerdem auch die Wand in der Vorratskammer verputzt.Ich hatte hier ja schon vor einiger Zeit den Putz bis auf die Rohe Wand abgeschlagen, weil alles feucht und muffig war. Das legendäre Fenster zur Spalte hin wird bei Regen nass. In einem entsprechend schlechten Zustand war dieses Fenster daher auch.

Der Verputzer, der Freitag morgen in der Fensterlaibung den Putz abgeschlagen hatte hat dann das gesamte Ausmaß der Zerstörung gesehen und uns vorgeschlagen, das Fenster gleich mit zu ersetzen, Materialaufwand rund 70€, Arbeitsaufwand sicher etwas mehr.

Der Verputz in der Vorratskammer wurde in mehreren Schichten aufgetragen, da er einige Zentimeter dick werden (musste?). Stand 16 April abends ist der Raum fertig verputzt, muss allerdings nochmal fein übergeputzt und abgerieben werden.

In diesem winzigen Raum ist es einigermaßen schwirig eine Position zu finden, bei der man größere Teile der Wand auf einem Bild hat, daher hier nur Detailaufnahmen.

Die zweite Putzschicht war Samstag abend noch so feucht, dass man sie nicht abreiben konnte. Das wird nun kommenden Montag noch erledigt.

Dann muss erstmal das ganze Wasser aus der Wand, bevor wir hier weiter machen.Bei der aktuellen Wetterlage kann das allerdings noch dauern.

Für die Elektroverkabelung werden wir an der einen oder anderen Stelle den Verputz nochmal aufsägen um Leitungen zu verlegen oder Löcher Bohren um Dosen zu versenken. Auch wenn der Vorratsraum sehr klein ist ist doch genug Platz um an die an das Forum (ehem. Weinstube) grenzende Wand eine kurze Arbeitsplatte einzubauen, unter der dann der niedrige Gefrierschrank stehen wird. Auf der Arbeitsplatte soll Platz sein für selten verwendete Elektrogeräte und entsprechend benötigen wir hier Steckdosen auf 30cm und auf 110cm Höhe.

Die Wände des Vorratsraumes wollen soweit es geht und raumhoch mit offenen Wandregalen (Regalbretter, Schienensystem) bestückt werden.

Als Decke wird von unten an die Balken eine OSB-Platte mit 18mm geschraubt, die exakt der Geometrie des Raumes angepasst werden muss. Diese Decke soll so befestigt werden, dass man sie bei Bedarf zerstörungsfrei wieder runternehmen kann, wenn wir irgendwann nochmal Zugriff auf die Kabeltrasse brauchen (Forum -> Vorratskammer und Vorratskammer -> Küche)

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*