Gerüst für die Westliche Küchenwand fertig gestellt

Den Brückentag nach Fronleichnahm und den Samstag danach haben wir genutzt, um die Unterkonstruktion für die Westliche Küchenwand um die Küchentür herum aufzubauen.

Was auf dem Plan zunächst ganz harmlos daherkam, entpuppte sich dann in der konkreten Durchführung als durchaus kniffelig. Zum einen war die Konstruktion der alten abgehängten Decke hier sehr engmaschig und ließ sich nur schwer rückbauen.

Außerdem ist die Wand unterhalb des Deckenträgers (dunkelgrau in der Skizze) sehr schief und in den Raum überhängend, dass wir hier nur mit Mühe eine senkrechte und ebene Unterkonstruktion bauen konnten.

Skizze und Plan für die Westwand in der Küche. Links der Kamin, mittig die Tür, rechts das Fenster

SOLL: Skizze und Plan für die Westwand in der Küche. Links der Kamin, mittig die Tür, rechts das Fenster

 

Panoramaansicht der Westwand mt dem vorläufigen Ergebnis (28.5.2016) der Unterkonstruktion für die Wand.

IST: Panoramaansicht der Westwand mit dem vorläufigen Ergebnis (28.5.2016) der Unterkonstruktion für die Wand.

 

Ansich wäre hier gar keine Vorbauwand erforderlich, allerdings ist die existierende Wand so krumm und schief, dass man hier nichteinmal ein Bild gerade hätte aufhängen können, die Vorbauwand ist nahezu perfekt senkrecht und ermöglicht nun auch ggf. einen Hängeschrank und vor allem haben wir nun genug Hohlräume für die Elektroinstallation in diesem Bereich.

Der Kamin (links im Bild) wurde inzwischen vom lockeren Sandputz befreit und wird in nächster Zeit fachgerecht verputzt und danach nur einfach weiß gestrichen.

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*