Photovoltaik?!

Irgendwie sind wir beim Thema Elektrik auf die Idee einer Photovoltaikanlage gestoßen. Durch ein wenig Umstrukturierung im Hauptzählerkasten ist diese Hardwareseitig auch problemlos integrierbar, Platz auf dem Scheunendach wäre für ca. 120 m² an Modulen. Da dieses bei geschätzten 60° Neigung direkt südwärts ausgerichtet ist, bietet es ideale Voraussetzungen.

Fragt man nun das Internet, landet man ziemlich schnell auf einem dieser großen Portale, die einem Informationen in Hülle und Fülle und verheißungsvolle Anlagemodelle liefern. In unserem Fall würde eine Anlage ca. 20.000 € kosten, innerhalb von 20 Jahren (die angenommene Nutzungsdauer) aber ca. 43.000 € Einnahmen einspielen. Im Detail würden wir im Jahr 750€ für Strom sparen, den wir selbst verbrauchen und deshalb nicht vom Energieversorger kaufen müssen sowie 1300€ Vergütung vom Netzbetreiber für den eingespeisten Strom erhalten. Die Anlage könnte sich in 9 Jahren amortisiert haben.

Das ist fast zu gut, um wahr zu sein, oder? Denn selbst über einen Kredit finanziert, hätte sich die ganze Anlage in ca. 15 Jahren von selbst abgezahlt, wenn man gesparten Strom und  Einspeisevergütung in die Tilgung des Kredits steckt.

Immer, wenn etwas zu verlockend und gut klingt, werde ich misstrauisch. Deshalb meine Frage in die Runde: Wer hat Erfahrungen mit Betrieb und Kosten einer Photovoltaikanlage, wer kann aus dem Nähkästchen plaudern, wer kennt die typischen Denkfehler und Haken bei dieser ach so tollen Berechnung?

Weitere Frage: Macht Brauchwassererwärmung und/oder Heizungsunterstützung mittels Solarthermie (wirtschaftlich) Sinn? Gibt es da vielleicht sogar brauchbare Kombimodule aus Solarthermie und Photovoltaik? Wir haben da noch ein Dach auf dem Haupthaus mit ca. 80m² Südfläche, das sich mehr für Solarthermie (weil Heizung in der Nähe) eignen würde. Für unsere Haushaltsgröße bräuchten wir aber nur ca. 15m² Solarmodule. Für eine zweite Photovoltaikanlage lohnt sich evtl. die Mehrinvestition nicht, da dafür nochmal eine komplette Anlage erstellt werden müsste – inklusive Wechselrichter, da das Scheunendach zu weit vom Haupthaus entfernt liegt…

Grüblerische Grüße an einem Sonntag Mittag

Lucia

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*