Quellmörtel kreativ

Ja, es ist das erste mal für uns beide, dass wir mit Ziegelsteinen und Mörtel hantieren, dementsprechend nicht Norm-Konform ist das ganze wohl.
Zu unserer Entlastung muss dazu gesagt werden, dass wir hier nur eine Tür zumauern, statisch ist das ganze also nicht so heikel.

Heute nun stießen wir auf unser letztes Problem beim Mauern: es passten genau 17 Reihen Steine (3DF) hinein. Oben blieb ein Spalt von 1-1,5 cm übrig.  OK. Da hätte man bei der letzten Reihe schon Mörtel draufmachen müssen.  Wie genau, wissen wir aber immer noch nicht.
Aber für den Anschluß an den Türsturz hatten wir zum Glück noch ein schnuckelig kleines Paket mit 10 kg Quellmörtel. Ein bisschen was davon nach Vorschrift angerührt und festgestellt : das klappt nicht, das Zeug kriegen wir so nicht in die Fuge. Einige Zeit und ein paar Überlegungen später fanden wir dann einen kreativen Ansatz.  Bestandteile: 1 PE-Saftflasche, 1 Stück Elektroleitung NYM sowie blaues PVC-Band. Für den Trichter haben wir die 25¢ Pfand für eine 1,5 l Sprudelflasche geopfert.
Aber seht selbst:

Getagged mit: , , ,
Ein Kommentar zu “Quellmörtel kreativ
  1. Schwipp sagt:

    Bei uns wurde ein Treppenlift mit Kunststoffspreizdübeln in einer Hohllochziegelwand befestigt,
    und die Spreizdübel übertragen die Kräfte natürlich nicht stark genug, das heißt man kann Schrauben drehen wie man will, und sie rutschen einfach durch und werden nicht fester.
    Ich möchte natürlich den Treppenlift nicht wieder abschrauben bzw. abschrauben lassen, obwohl das ein Mangel ist.
    Ich frage mich, ob ich einfach die Schrauben herausdrehe, die Dübel ausbohre,
    und dann die Hohlräume um das alte Dübelloch mit Quellmörtel ausfüllen sollte.
    Wenn der dann hart ist, müsste ich doch eigentlich so einen Spreizdübel viel fester in der Wand verankern können???????????

1 Pings/Trackbacks für "Quellmörtel kreativ"
  1. […] konnte ich nur noch sehr behelfsmäßig in die Mörtelschicht drücken. Am Ende hatten wir einen Spalt von 10-15mm zum Türsturz, den es mit Mörtel zu füllen galt. Die Lösung für diese Herausforderung haben wir in einem […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*