Wände im Waschraum

In unserem Waschraum geht es inzwischen weiter. Dieser Raum war früher als Herren-WC ausgebaut mit allerlei Leichtbeton-Steinen und Gipskartonplatten. Äußerlich waren die Wände noch ansehnlich, dahinter gammelte es jedoch ziemlich, sodass wir die Wandverkleidung schon vor längerer Zeit rausgerissen haben bis auf die rohe Wand.

Wir hatten versucht die rückwärtige Sandsteinwand selbst zu verputzen, haben uns dabei allerdings überschätzt. Das ist verdammt schwirig und körperlich anstrengend. Wir haben nun einen Handwerker damit beauftragt die Rückwand und die eine Seitenwand des Waschraumes zu verputzen. Ich bin auf das Ergebnis gespannt.

Die zum Innenhof gelegene Außenwand enthält eine größere Glasbausteinwand und eben die Tür zum Waschraum. Hier befinden sich außerdem der Zulauf für Brauchwasser und der Zugang zum Abwasser. Unter der Glasbausteinwand soll ein Eimerbecken montiert werden, die erforderlichen Rohre liegen hier bereits und sind auch angeschlossen.

Diese Außenwand wird mit OSB-Platten verkleidet. Mit dem Unterbau und dem Zuschnitt der ersten Platten haben wir heute begonnen.

Getagged mit: , , , , ,
0 Kommentare zu “Wände im Waschraum
1 Pings/Trackbacks für "Wände im Waschraum"
  1. […] noch fehlt ist die Montage des Lichtverteiler-Kastens und die Montage der Lichttaster neben dem Eingang zum Waschraum. Dazu muss vor allem die Vorbauwand um die Tür herum fertiggestellt sein, da hier Hohlwanddosen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*